Magic Bullet (na ja, nicht ganz)

Sicher kennen alle meine Leser (zumindestens diejenigen, die einen Fernseher haben) diese tolle Homeshopping-Show mit Mick und Mimi, die stundenlang mit ihrem Supermixer rumhantieren und dabei in jeweils 10 Sekunden die tollsten Sachen zaubern. Da meine Mama Teleshopping leider nicht schnallt, durfte ich mir das Ding nachträglich selbst zu Weihnachten schenken. Leider gibt es das Original natürlich nur im TV, aber mit einer kleinen Abwandlung des Nachnamens ist es bei Rossmann zu erwerben und kostet auch nur einen Bruchteil des Originals.
Nun brauche ich nur noch ein kleines Rezeptheftchen, um auf gute Ideen zu kommen, womit ich das Gerät füttern kann. Ein Smoothie funktionierte schon ganz gut, bloß könnten die Messerchen vielleicht etwas schärfer sein. Vielleicht waren sie das vor dem Eishacken allerdings auch noch… Na, ich kann ja nochmal ein bißchen daran rumschleifen.
Demnächst werde ich mir mal ein Süppchen zusammenpürieren und dann in die Mikrowelle werfen, oder einen leckeren Milchshake? Und das Gerät nimmt nur so viel Platz weg wie ein Trinkglas. Herrliche Ersatzbefriedigung, so ein Küchengerät!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Magic Bullet (na ja, nicht ganz)

  1. Sophie schreibt:

    Auch das Rezept mit den Pfefferminzbonbons vermischt mit Schoko-Eis und Milch musst du einfach ausprobieren! Mmh, lecker! Wirklich, ich hätte es auch nicht geglaubt.

    Der Entsafter-Aufsatz ist allerdings recht unbrauchbar, finde ich…

    An Suppen kann ich Broccoli (mit gut Muskat dran) und Pfannengemüse-Mix (beides tiefgefroren) empfehlen. Jetzt kriege ich Hunger…

  2. Miss Sophie schreibt:

    Kann es sein, daß die Magic-Bullet-Show gerade aus dem Programm genommen wurde? Ich kann es ja kaum noch erwarten, endlich live mitzumixen. Omelettes sind bestimmt auch eine tolle Idee, das werde ich auch ganz bestimmt testen. Die Quesadilla gestern war noch nicht ganz so überzeugend, ich glaube, das lag am Käse-Schinken-Verhältnis. Nun habe ich noch ein paar Tortillas übrig und ich glaube, ich mache mir damit am Sonntag ein paar Wraps (ohne den Einsatz ein Misgerätes).

  3. Sophie schreibt:

    Oh nein! Nicht dass Mick und Mimi wirklich aus dem Programm genommen wurden!! Ein Verlust für die Menschheit!

    Obwohl mir auch dieses Kissen, mit dem man viel gesünder und besser schläft, mehr und mehr gefällt… Ich schlafe doch immer so schlecht ein. Vermutlich hilft das!

  4. Miss Sophie schreibt:

    Oh, die Show kenne ich noch gar nicht. Ich habe allerdings auch kein normales sondern so ein Schaumstoff-Kissen. Allerdings nicht durch Homeshopping, sondern durch Irgendwo-noch-at-home-rumlieging-und-gefundening. Das ist in der Tat sehr angenehm.

  5. Sophie schreibt:

    Kann da auch eine Walze rüberfahren und es ist trotzdem gleich wieder in Form? Hä? Bestimmt nicht!

  6. Miss Sophie schreibt:

    Also, ich habe es noch nicht ausprobiert. Ich halte das für keine ernsthafte Gefahr für Kopfkissen im alltäglichen Leben, insbesondere befinden sich in meinem Schlafzimmer keine Walzen und mein Kopf ist auch nicht so schwer. Aber mein Kissen ist nicht so cool wie das aus der Werbung, ich habe den Punkt schon verstanden.–>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s