Na toll, ich werde fanatisch

Die schlimmsten Tragödien sind die, von denen man weiß, daß sie passieren werden und die man trotzdem nicht abwenden kann. Im Grunde ist das die Definition von Tragödie, seit die alten Griechen die Tragik unserer Existenz zu Papyrus brachten.

Heute morgen traf es mich mit voller Härte. Als ich vor fünf Jahren angefangen hab, Mathe zu studieren, war mir klar, daß ich Gefahr lief, wunderlich zu werden. Vielleicht auch fanatisch. In Bezug auf Berichterstattungen mit mathematischen Inhalten. Mathematiker haben erkannt, daß es Millionen Dinge gibt, von denen sie null Ahnung haben. Z.B. wie man Schlips, Hemd, Anzug, Socken und Schuhe miteinander kombinieren könnte, ohne bei anderen Menschen juckende Ekzeme an den Augen auszulösen. Sie finden Trost in dem Gedanken, daß sie dafür auf ihrem Fachgebiet verdammte Cracks sind, und andere Menschen alles, was mit Zahlen und Formeln zu tun hat, zwangsläufig verbocken. Deswegen kommen die meisten Leserbriefe in Zeitungen von Mathematikern, da bin ich mir ganz sicher. Sie wissen es sowieso besser, aber sie wollen die Welt auch daran teilhaben lassen. Wo die Tragik ist? Heute morgen bin ich einer von denen geworden…

Ich las munter im Bergedorfer Käseblättchen einen typischen Sommerloch-Artikel über einen ortsansässigen Diplom-Designer, der den Da-Vinci-Code entschlüsselt hat. Genau. Ein Bild der Mona Lisa mit allerlei Kreisen drauf war abgebildet und seine supergeile Interpretation. Daß nämlich die Kreise von Kopf, Kinn und Frisur festgelegt werden und die Radien der kleinen Kreise genau 6/7 vom Radius der großen Kreise betragen. Und daß man damit nämlich ausrechnen kann, wie lange eine Schwangerschaft dauert. Und nun kommt’s: „Mit Hilfe der Zahl Pi (22 durch sieben) berechnet [unser verwirrter Freund] aus diesem Abstand – Scheitel bis Buchunterkante – die Zahl 277: In Tagen die Zeit einer menschlichen Schwangerschaft.“ In einer Millisekunde war mein Blutdruck noch vor dem ersten Kaffee in astronomische Höhen geschnellt. Pi = 22/7?????? Es darf nicht wahr sein! Zwei Jahrtausende Menschheitsgeschichte für den Arsch! Was lernt man denn heutzutage überhaupt noch im Matheunterricht? Ist nach Addieren und Subtrahieren Schluß? Pi ist niemals im Leben eine verdammte Bruchzahl, ihr dämlichen Diplom-Designer und nicht-so-Diplom-Journalistinnen. Pi ist irrational (womit es ansonsten gut zu den Hypothesen unseres Hobby-Forschers paßt) und damit niemals nicht gleich 22/7. Ich war sooo kurz davor, einen Leserbrief zu schreiben. Und hab’s dann gelassen. Vielleicht noch mal gerettet vor dem Fanatismus? Nur für den Augenblick. Die Tendenz ist da. Übrigens ist auch die Zahl 277 als Schwangerschaftsdauer total aus der Luft gegriffen.

Und für alle anderen zum Pi-Merken ein kleiner Link
http://www.vvc.edu/ph/TonerS/mathpi.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundsachen, Widrigkeiten des Lebens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Na toll, ich werde fanatisch

  1. Sophie schreibt:

    Ich kann mich irren, aber hattest du nicht schon mal auf diesen Pi-Vortrag verlinkt?! Er ist aber einfach toll! Ich hab einen richtigen Ohrwurm!

    Und: Ich finde, du solltest einen Leserbrief schreiben. Einen richtig fiesen. Wo du den Autor als totalen Doofmann (oder -frau) hinstellt. Denn so etwas offensichtlich Falsches wird sowieso bemeckert werden. Und dann müssen sie es richtigstellen. Dann wirst du als Aufdecker erwähnt! „Richtigstellung (oder Korrektur): Nach Hinweis unserer aufmerksamen und unglaublich intelligenten Leserin Miss Sophie möchten wir uns für den Artikel „…“ vom 28. Juni 2006 entschuldigen. Statt „…“ muss es „… “ heißen. Auch der Satz „…“ ist schlichtweg falsch und muss „…“ heißen.“

    Das wäre doch eine Genugtuung!

  2. Miss Sophie schreibt:

    Ja, mir war auch irgendwie so mit dem Link. Aber ich weiß nicht mehr, wo ich den zuerst erwähnt hatte und er paßte hier so toll, weil auch genau der Bruch drin vorkommt.

    Danke für die Ermunterung, aber die drucken die Leserbriefe normalerweise einfach nur ab – ohne Hinweis auf Aufmerksamkeit und Intelligenz des Lesers. Dann würden es nur die Leute vom Dorf lesen, die vielleicht mit mir zur Grundschule gegangen sind, und denken: „Boah, wie kann man sich denn darüber bitte aufregen? Bei Miss Sophie muß ja auch was richtig schief gelaufen sein…“ Das wäre eigentlich ein Grund, es erst recht zu tun, aber ich bin einfach ein bißchen zu faul dafür gerade…

  3. Sophie schreibt:

    Aber wenn sie etwas faktisch Falsches schreiben, müssen sie das doch richtigstellen! Oder? Liest man doch immer mal wieder in der Zeitung: „Wir haben den polnischen Ortsnamen Przenskeiszy geschrieben. Richtig ist aber die Schreibweise Przanskeyszky“. Oder so.

  4. Ratilius schreibt:

    Blasphemie!!!!

    Ich fordere, dass er mit einem spitzen Bleistift 1000 mal schreiben muss
    Pi ist nicht Element von Q.

    Ich glaube, dass man im Mathematikstudium recht drastisch dazu erzogen wird haarspalterisch die Wahrheit zu sagen und es nicht als Beleidigung anzusehen, wenn man von jemandem (zu Recht) korrigiert wird.

    Schade, dass der Artikel (Allermöher knackt den Da-Vinci-Code) nicht online zu besichtigen ist, sonst hätte ich per mail einen Leserbrief geschrieben 🙂

  5. Miss Sophie schreibt:

    Ja, der Internetauftritt der Bergedorfer Zeitung ist ganz groß. Eigentlich könnten die auch alles online stellen, da bestimmt 90% der Abonnenten keinen Internetanschluß haben. Oder überhaupt einen Computer bedienen können.

    Eine sachliche Berichtigung habe ich da eigentlich noch nie gesehen. Gelegentlich gibt es Berichte, wenn die Telefonnummer der Landfrauen-Hotline falsch angegeben war, oder wenn die Oma im Seniorestift nicht 90, sondern 91 geworden ist.

  6. Miss Sophie schreibt:

    Ich seh übrigens gerade, daß einer mit dem Suchbegriff „Pi ist rational“ heute auf meine Seite gekommen ist…

  7. Ratilius schreibt:

    Da hat wohl irgendwas meinen comment gefressen:

    @Suchbegriff

  8. Ratilius schreibt:

    schon wieder weg – ich darf also keine spitzen klammern verwenden.
    aber aller guten dinge sind ja drei – der ursprüngliche post war:
    „Idiots are taking over von NOFX“

  9. NoTo schreibt:

    in der zentralen abschlussprüfung wurde nach einer bruchzahl für PI gefragt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s