… und dann auch noch diese Hitze!

Was bleibt noch zu sagen über die Niederlage der deutschen Mannschaft gestern? Daß die Italiener am Ende einfach ein bißchen besser gespielt haben als wir. Daß sie sich manchmal etwas unsportlich verhalten haben, z.B. als der eine Metze nicht die Pfote geben wollte. Daß ich die italienische Mannschaft seit dem Erblicken dieser öltriefenden D&G-Unterwäsche-Werbung neulich an einem Bushaltestellenhäuschen körperlich abstoßend finde. Daß Metze sich ja nun wieder rasieren kann. Daß verdammt noch mal Johannes Blödschnack Kerner sich endlich mal wieder rasieren kann! Und daß ich Philipp Lahm gerne in den Arm genommen und getröstet hätte.

Wir haben gefightet, wie Uwe Seeler mal wieder gesagt hätte, und dann hat es irgendwann nicht mehr gereicht. Ab jetzt gehören meine Sympathien den Baguettes, die mir zwar allerlei Tipps versaut, aber viele überrascht haben. Genau so wie wir. Ups, fast etwas pathetisch geworden.

Kommen wir also zu dieser verdammten Hitze da draußen. Findet das irgendjemand etwa ernsthaft gut? Und wenn ja, dann können das doch wohl nur Menschen sein, deren Existenz nicht darauf angewiesen ist, am Tag auch nur einen klaren Gedanken zu fassen. Mir trudelten Formeln und Zusammenhänge heute jedenfalls nur so durchs Gehirn, alles, was über „Einatmen – ausatmen“ und „nicht umkippen“ hinausging, war nicht drin. Die Hitze scheint den Äther dünner zu machen, alles kommt nur durch einen Schleier in meiner Wahrnehmungszentrale an. Bei all den bauchfreien Tops, gürtelartigen Röckchen und Shorts, die derzeit spazierengetragen werden, ist das vielleicht besser, andererseits habe ich das Gefühl, von einer unkontrollierten Tat, wie z.B. Torkeln auf U-Bahn-Gleise, oder dem Vemöbeln nervender S-Bahn-Gäste, nicht weit entfernt zu sein. Hitze läßt niederste Instinke hervortreten. Edel, hilfreich und gut? Kann man wohl nur in Frühjahr, Herbst und Winter sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Widrigkeiten des Lebens, World Cup veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu … und dann auch noch diese Hitze!

  1. Sophie schreibt:

    Das muss doch auch die Wirtschaft Milliarden kosten, diese verdammt Hitze. Und von daher sollten doch die Mächtigen der Welt Interesse daran haben, Hitze zu unterbieten. Ich würde jedenfalls dafür plädieren. Sommer ist Mist. Hab ich aber schon immer gewusst.

    Vom guten Luis Figo hast du dich aber schnell wieder abgewandt… Jetzt kannst du doch nicht für die Baguettes sein!!

    Den Typ, der Metze nicht die Hand geben wollte, hätt ich am liebsten verprügelt. Das ist ja eine Sünde, so ein Angebot auszuschlagen!

  2. Miss Sophie schreibt:

    Das mit der Wirtschaft ist ein gutes Argument. So würde ich mir ja einerseits gerne mal wieder ein hübsches T-Shirt oder so kaufen, aber andererseits ist es dafür viel zu warm. Schon der Weg vom Hauptbahnhof in die Mönckebergstraße erscheint mir viel zu weit.

    Ich bin ja immer noch für Figo, aber es spielen ja noch 10 Leute mehr bei den Portugiesen. Und so als Mannschaft finde ich die Baguettes da einfach netter. Außerdem kann Zidane doch wirklich in allen Punkten mit Figo mithalten, oder? Und er hat auch noch eine nettere Frau! Generell würde ich in diesem Match aber wirklich jeder Mannschaft den Sieg gönnen – solange sie Italien dann im Finale raushauen.

  3. Sophie schreibt:

    Ts ts ts. Ich bin jedenfalls weiterhin für Portugal.

    Im übrigen fühle ich mich ziemlich bestätigt von der WM. Hätte man mich am 1. Tag der WM gefragt, wer meine Lieblingsspieler sind, hätte ich geantwortet: „Figo, Metze, Buffon, Zidane“. Und siehe da: Alle vier sind im Halbfinale und somit in den meisten Spielen zu sehen. Gott, bin ich gut.

  4. Miss Sophie schreibt:

    Das ist echt beeindruckend. Wenn guter Geschmack auf prophetische Fähigkeiten trifft!

    Apropos guter Geschmack: Was hat Herr Netzer denn da heute für ein Jacket an? Ich meine, was für eine Farbe ist das denn schon mal? Moosgrün? Holzapfelgrün? Kiwigrün? Die Streifen von Dellings Anzug spiegeln sich übrigens in Netzers Hemd wieder. Aber gepunktete Krawatte zu gestreiftem Anzug? Die sind ganz schön mutig geworden… Und was mir noch gerade auffällt: Ich steh so ein bißchen auf diesen süßen französichen Akzent.

  5. Sophie schreibt:

    Gegen Thierry Henry ist eigentlich auch nichts einzuwenden.

    Herrn Netzer stehen dunkle Jacketts aber besser. Das Grün ist Ansichtssache… Aber mein Fernseher gibt jetzt auch endgültig den Geist auf. Die Farben sind so komisch blaß und am linken oberen Bildschirmrand auch anders als im restlichen Bild… Also halt ich mich farbenmäßig lieber zurück.

    Ich hab aber gerade erst eingeschaltet, weil ich nur was zum Spiel heute wissen will und nicht noch wieder eine Million Trauerbekundungen für gestern sehen wollte… Hab schon den ganzen Tag die Medien gemieden deswegen.

  6. Miss Sophie schreibt:

    Seit zehn Minuten haben sie noch nichts gesagt zum Spiel gestern. Und gaaanz viele Bilder von Figo und Zidane gezeigt.

    Das Grün ist auch ein bißchen blaß. Irgendwie eine gan komische Farbe. Muß also nicht unbedingt am Fernseher liegen. Das mit dem Bildschirmrand schon eher.

    Ja, Henry kam mir auch so in den Sinn. Knackiger Bursche. Und so ein hübscher Name, klingt so gut. Namenstechnisch haben die Franzosen es echt ganz schön drauf.

  7. Sophie schreibt:

    Ja, der Fernseher hat eigentlich nur irgendeinen Wackelkontakt, das führt dann dazu, dass er eigenständig wahlweise Lautstärke, Kontrast oder Programm ändert. Zuerst mag das unheimlich scheinen, seitdem ich DVB-T per Scartkabel habe, ist zumindest das mit dem Umschalten kein großes Problem mehr. So lange der noch was anzeigt, wird kein neuer gekauft. Mit technischen Geräten ist das wie mit Menschen: Die Macken machen sie liebenswert.

    Juhu, gleich geht’s los!

  8. Ratilius schreibt:

    Viele Leute bezahlen viel Geld um in anderen Ländern diese Hitze ertragen zu dürfen. Ich empfinde es im Augenblick eher als Einschränkung meiner Lebensqualität. Ich gehe inzwischen sogar freiwilig in den Keller der Bibliothek, weil da die Temperaturen unter 25 ° C liegen.

  9. Miss Sophie schreibt:

    Mit technischen Geräten ist das wie mit Menschen: Die Macken machen sie liebenswert.

    Das ist gut! Ist nämlich auch mein Motto. Ich werf sowieso ungern Sachen weg.

  10. Miss Sophie schreibt:

    Oah, blockquote sieht voll gut aus in meinem Theme, oder?

  11. Sophie schreibt:

    Angeber 😉 Sieht echt gut aus! *Neid* Deine Schriftart find ich auch schöner als meine.

  12. Miss Sophie schreibt:

    Ich glaub fast, mir gefällt wiederum Deine besser. Meine ist so ein bißchen verschnörkelter. Wird Zeit, daß man selber ein bißchen Feintuning an den Themes machen kann.

  13. Sophie schreibt:

    Das ist allerdings wahr. So’n paar mehr Beeinflussungsmöglichkeiten wären cool. Aber ich das Gefühl, die machen sich, die wordpress.com-Leute. Ich finde ja dieses Ambiru-Theme echt gut, aber da sind die ganzen Widgets unten statt an der Seite, von daher ist das inakzeptabel. Aber schön, wenn man noch was Neues an seinem Theme entdeckt, so wie das blockquote-Aussehen. Das ist dann immer toll!

  14. Miss Sophie schreibt:

    Man müßte auch echt noch ein paar mehr Sachen rechts in die Leiste reinfummeln können. Flickr-Badge und so was. Aber so freut man sich über jedes neue Feature, das die für uns hinbasteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s