DEUTSCHLAND ruft an

Gestern haben meine Eltern einen Quantensprung in Sachen Mobiltelefonie vollzogen. Seit Ewigkeiten hängen sie an ihrem uralten Nokia-Handy, das nach heutigen Maßstäben riesengroß ist. Dies wird immer wieder gerne als Ausrede vorgeschoben, warum das Gerät ständig in der Küche liegt, auch wenn die Besitzer gerade in der Weltgeschichte rumgondeln. Insbesondere wenn Fahrradtouren bis tief in die Nacht hinein unternommen werden, wurde nun von mir angemerkt, daß es sinnvoll wäre, mobil erreichbar zu sein.

Es wurde also (unter Betreuung meiner Schwägerin) ein neues Handy erstanden, natürlich mit allerlei Schnickschnack ausgerüstet, vor allem Kamera und so. Heute morgen durfte ich ein bißchen damit rumspielen, habe also erstmal mein Lieblingsfeature bei diesen Dingern eingestellt, nämlich Foto von meiner Wenigkeit geknipst, das nun angezeigt wird, wenn ich anrufe. Auch vorteilhaft, da mein Name gelegentlich mit dem meiner Schwester verwechselt wird. Nachdem also die Konfiguration optimiert wurde, durfte rumgespielt werden. Zuerst ruf ich also an, Ding düdelt, vibriert, mein Bild kommt, alles phantastisch! Etwas später halte ich das Ding in der Hand, als es düdelt, vibriert und im Display erscheint „DEUTSCHLAND ruft an“.
Wie jetzt, Deutschland? Angela Merkel? Jürgen Klinsmann? Der Papst? Alle 80 Millionen Deutschen auf mal? Extremst neugierig nahm ich diesen Anruf also an – um kurz darauf mit meiner Mama verbunden zu sein. „Du bist Deutschland“ wurde also noch nie so wörtlich genommen…

Des Rätsels Lösung bestand darin, daß die Rufnummer im Adressbuch (das noch vom alten Handy per SIM-Karte übernommen wurde) aus der Zeit stammte, in der meine Eltern im Urlaub waren. Da mußten sie natürlich nicht nur 040 für Hamburg vor ihrer Festnetznummer wählen, sondern auch noch 0049. Das wurde dann abgespeichert unter DEUTSCHLAND. Ebenso erklärte dies, warum sich hinter den Anrufen von meinem Festnetz der Zusatz „malle“ fand, also „Mein Vorname malle“ erschien dort im Display.

Jedenfalls wurde das erstmal beides gelöscht. So, jetzt mußte noch mal wieder erklärt werden, wie man ins Adressbuch kommt und dann muß ich mir noch überlegen, wie ich die T-Zones sperren kann. Da kommt man nämlich ganz leicht rein, wenn man einfach rumdrückt, und wenn ich nicht aufpasse, haben meine Eltern bald drei Jamba-Klingelton-Abos pro Nase.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Absurditäten, Der Mensch freut sich, Provinznotizen, Wahre Geschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu DEUTSCHLAND ruft an

  1. Sophie schreibt:

    Ich habe gerade sehr laut gelacht. Deutschland ruft an! Aber die Logik dahinter ist eigentlich noch besser… 🙂

  2. Miss Sophie schreibt:

    Meine Mama hat da immer sehr extreme Logiken. Da ist immer Stoff für einen neuen Post drin.
    Immerhin hat sie innerhalb von wenigen Minuten gelernt, wie sie die Kamera bedienen kann und versprochen, auf der Radtour ein paar Bilder zu schießen. Wird bestimmt lustig.

  3. Sophie schreibt:

    Wow… Meine Mutter kann trotz mündlicher und schriftlicher muttergerechter Erklärung bis heute keine SMS schreiben. Ist aber vielleicht auch besser so. Sonst kämen bestimmt dauernd SMS wie „Kommst du am Wochenende? Was willst du essen? Bin gerade beim Einkaufen.“ Oder so.

  4. Miss Sophie schreibt:

    Meine Mutter labert vor allem gerne auf die Mobilbox und fragt, ob ich noch ein Pfund Hack vom Supermarkt mitbringen kann. Das mit der Kamera hat sie auch garantiert schnell wieder vergessen und dann muß ich es ihr neu erklären. Ich hoffe eigentlich, daß sie mal aus Versehen ein Video aufnimmt. Das würde garantiert richtig witzig werden. Dann müßte ich nur noch rauskriegen, wie man das an den PC schickt.

  5. Ratilius schreibt:

    bei meinem handy kann man dem mobilen internet raubrittertum den wind aus den segeln nehmen, wenn man bei Datenverbindungen den Haken bei GPRS entfernt.
    Dann öffnet sich zwar der browser, wenn man auf die falsche taste kommt, aber die seite kann nicht geöffnet werden.

    Meine Eltern erfreuen sich immer der Handys, die von meinem Bruder und mir abgelegt werden, so dass sie einigermaßen am Puls der Zeit leben.

    Meine Mami kann sms lesen und schreiben 🙂

    Sorry, Du warst im Spam gelandet.

  6. Inga schreibt:

    Auch ein beliebter Trick: Die im Menu festgelegte Telefonnummer des Internets ändern / löschen. Ich kenne das Problem mit den Knöpfchen und ich bin mir sicher, dass die Anbieter das Internet mit Absicht auf den am häufigsten gedrückten Knopf legen…
    Liebe Grüße
    Inga

  7. Miss Sophie schreibt:

    Hi Inga! Welcome on my blog!
    Ich werd da bei Gelegenheit mal dran rumfummeln. Jetzt sind meine Eltern allerdings bis Donnerstag unterwegs. Hoffentlich kommen sie nicht auf die Idee, zu viel mit dem Handy rumzuspielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s