Was für ein Tag!

Drei gute Dinge sind heute passiert.

Erstens habe ich ein phantastisches Beispiel gefunden für eine Verteilungsfunktion F(x), die nicht regulär variierend ist, aber ein langsam variierendes gestutztes zweites Moment U(x) hat, wobei U(exp(x)) wiederum regulär variierend mit Index 1 ist. Geil, oder? Wenn das Fields-Medaillen-Komitee hier mal vorbeistolpert, würde ich die Herrschaften einfach kurz bitten, sich in den comments zu verewigen, ich melde mich dann zwecks Terminvereinbarung wegen Preisübergabe und so. Normalerweise würde ich meinen Prof mit so was nerven, aber der ist im Urlaub.

Zweitens sehen meine müden Augen heute bei den Referrern: Rollmops im Kanzlerbunker. Ich weiß zwar nicht, wie ich zu der Ehre komme und was ich mit dem ganzen Traffic machen soll, der bestimmt demnächst zu mir rübergepustet wird, aber ich freue mich sehr und habe auch gleich brav zurückgelinkt, weil ich den Rollmops sowieso sehr gerne lese.

Drittens habe ich heute bei Löwenzahns Welt ein so extrem lustiges Formular als Gegenschlag für Telemarketer gefunden, daß ich innigst hoffe, bald von einem belästigt zu werden. Da meine Nummer wenig bekannt ist, habe ich das erstmal an meine Mama weitergegeben, die von den netten Damen und Herren immer extremst schnell genervt ist und normalerweise wutentbrannt den Hörer aufknallt (erzählt sie mir immer ganz stolz). Die Aussicht, mal zurückzubohren, versetzte sie aber schon in extreme Euphorie. Falls da mal was bei rumkommt, werden die ausgefüllten Bögen auf jeden Fall hier zu sehen sein. Ach was, spätestens bei der Zahnpasta hab ich mich selber total weggekichert. Aber meine Mama zieht das durch.

Viertens ist mir heute aufgefallen, wie albern Männer in einem Renault Clio aussehen. Ich weiß grad nicht, ob es alte und neue Clios gibt, aber ich meine diese kleinen knubbeligen Dinger. Nun ist ein Auto ja teuer, und ich kann verstehen, wenn man nimmt, was man kriegt, aber ein wenig deplaziert muß man sich schon vorkommen in der Knutschkugel, oder? Ist so ein bißchen wie eine Herrenhandtasche mit Motor, finde ich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Absurditäten, Der Mensch freut sich, Fundsachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Was für ein Tag!

  1. Ratilius schreibt:

    das Formular hängt ausgedruckt neben dem Telefon – naja die haben mit den den skripten angefangen 🙂

  2. Sophie schreibt:

    Witzigerweise habe ich neulich eine alte Notiz von mir gefunden, auf der ich – tagebuchartig – aufgeschrieben hatte, dass ich auf der Autobahn einen Typen Mitte 30 in einem uralten Polo überholt hatte und einen Typen in einem alten Clio und wie unpassend ich das fand. Aber da war ich auch noch in meiner materialistischen Phase und hab die bedauert, weil so aus denen nie was werden würde. Ach, da fällt mir ein, wie idealistisch ich da war. Da hatte ich auch noch das Motto „Zieh dich nicht für das an, was du bist, sondern für das, was du werden willst“ und bin immer superschick rumgelaufen. Die Jugend ist so schön. (Oje, das sind erst Prä-Geburtstags-Syndrom-Symptome…)

  3. Thomas schreibt:

    „… Verteilungsfunktion F(x), die nicht regulär variierend ist, aber ein langsam variierendes gestutztes zweites Moment U(x) hat, wobei U(exp(x)) wiederum regulär variierend mit Index 1 ist. Geil, oder?“

    Aber absolut doch! (Man bin ich froh, dass ich im 3. Semester meine absolut letzte Prüfung in Sachen Mathematik schreiben musste.)

  4. Miss Sophie schreibt:

    ALTE Clios und Polos finde ich gar nicht so schlimm, wobei ich auch neue Polos nicht schlimm finde für Männer. Mir ist ja auch klar, daß nicht jeder einen 3er-BMW fahren kann oder so. Aber gerade diese neuen Autos sind alle so knubbelig und scheinen zu sagen: „Hab mich lieb!“, daß sie mit männlichen Insassen irgendwie komisch wirken. Aber vielleicht bin ich auch nur in meiner materialistischen Phase hängengeblieben. Ich find’s jedenfalls toll, daß man seine materialistische Phase mit einer idealistischen verbinden kann.

  5. rollmops schreibt:

    Danke für die lobende Erwähnung. Ich lese deine Texte zwar erst seit kurzem, sie sind aber sehr angenehm und spannend zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s