ca. 66 Jahre und 259 Tage

hab ich noch zu leben laut Bild-t-online. Hmm, dann werd ich also 91. Das ist ja gar nicht mal so übel. Zu verdanken habe ich das Denksport, meinem Abitur und Obst und Gemüse. Wenn ich nun noch heirate oder einfach nur ein bißchen promiskuitiver lebe, könnte ich wohl noch mal fünf Jahre drauflegen. Wenn sich die beiden Aktivitäten in Kindern niederschlagen, kann man die aber doch wohl gleich wieder abziehen, oder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundsachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu ca. 66 Jahre und 259 Tage

  1. Inga schreibt:

    Ich werde 98! Ob das so erstrebenswert ist, weiß ich noch nicht. Da bin ich bestimmt schon total tüddelig!

  2. henriette schreibt:

    Ich werde über 100!! Aber dafür konnte ich denen nicht vermitteln, dass ich selbständig bin und unverheiratet aber zusammenlebend. Und dass meine Eltern beide noch längst nicht 80 sind. Also hinkt das sicher a little bit. Aber how nice, dass ich sogar ohne Sport noch eine reelle Chance auf einige Jahrzehnte habe, what a nice surprise!

  3. Miss Sophie schreibt:

    So, jetzt müssen wir nur noch ein paar Leute überreden, sich fortzupflanzen, damit unsere Rente sicher ist.

  4. die doktorin schreibt:

    „Essen Sie Gemüse, Fettarmes und Obst?“ Da kann doch jeder Ja sagen… Viel, wenig, ein bisschen? Hm… „Machen Sie Denksport?“ hingegen ist eine Super-Frage! Die blonde Tussi, die nicht einparken kann, macht auch Denksport, wenn sie es dennoch versucht… Cool: geschieden und alleinstehend ist dasselbe!!

    Dennoch: Ich habe noch 62 Jahre und 259 Tage vor mir. Reicht auch, wenn ihr mich fragt.

  5. Ratilius schreibt:

    noch 83 Jahre und 25 Tage

    ich habe aber bei manchen antworten geschummelt.
    Mäßiger Alkoholgenuß im Freundeskreis wurde nicht aufgeführt
    und ob ich tatsächlich 3x die Woche Ausdauersport mache…

    oh und ich muss noch heiraten und leitender Angestellter werden 🙂

  6. Miss Sophie schreibt:

    Kann man nur 25 oder 259 Tage haben? Daß die Doktorin und ich jetzt beide 259 Tage hatten, ist doch irgendwie merkwürdig, oder?

  7. die doktorin schreibt:

    Wie alt wir alle werden, überrascht mich aber schon etwas. Die Ergebnisse müssen auf die grandios detaillerten Fragen zurückzuführen sein.

  8. henriette schreibt:

    Und 4 ganze Nichten/Neffen – auf schwesterlicher Seite alone – dürften doch wohl genügen, um die Differenz zwischen selbstvorgesorgten 90+ und so um die 100 zu finanzieren, oder? Ich finde, da ist der risk factor doch recht gering….

  9. die doktorin schreibt:

    Dieselbe Ausrede hab ich auch, 4 Nichten/Neffen. Schön, wenn die Familie die gesellschaftliche Verantwortung übernimmt.. 😉

  10. Miss Sophie schreibt:

    Bei mir in der family reicht der Nachwuchs nur für meine Schwester und meinen Schwager. Dann müssen die eben etwas mehr in die Rentenkasse einzahlen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s