Fahr mal nach VW

Vor einiger Zeit berichtete ich ja schon mal über die kleinen Macken meines Polos. Das mit der Hupe konnte ja geregelt werden, doch für das Rumstottern fand sich keine Erklärung. Nun stottert mein kleiner Gefährte also immer noch vor sich hin. Gelegentlich google ich mal nach meinen Problemchen und lande dabei immer wieder in den irrsten Tuning-Foren. Der Polo scheint ja neben dem Golf das meistgetunte Wägelchen der Welt zu sein. In meinen Augen der größte Schwachsinn. Ein Polo ist ein vollkommen harmloses kleines Auto, das durch Rumgebastel einfach nur albern aussieht. Ungefähr so, als würde man einem Zwergkaninchen eine Uzi umschnallen und das dann als „Kampfmaschine“ bezeichnen. Mein einziges Tuning bestand jedenfalls darin, eine Schottland-Flagge auf die Heckklappe zu kleben. Scheinbar kennen sich diese ganzen Tuning-Heinis aber auch mit technischen Problemen aus (wahrscheinlich durch das Rumgeschraube selbst verursacht). Wie sie ihr Wissen aber an die Menschheit weitergeben, ist einfach köstlich.

das kann auch an der Kupplung liegen, leg mal den ersten gang ein und laß die kupplung ohne gas langsam kommen wenn der motor dann aus geht dann is sie ok wenn der motor nicht aus geht dann rucht die kupplung durch.

Oder geh mal an die einzpritzung und reinige die Drosselklappe am besten mit Terpentin oder Nitro Verdünnung. Hast du noch eie Verteilerkappe oder hat du Doppelfunken zünanlage? Wenn du ne Verteilerkappe hast dann mach die mal ab mach die mal mit nenm fussel freien lappen sauber und guck danach mal ob du nen kleine schwarzen strich ( sieht aus wie ein ris kann sehr klein sein) is ein haris in der kappe.

Ansonsten fahr mal nach VW und laß mal mit dem 1551 ( das is ein tester von den) eine Fehler auslese machen ( is meist kostenlos bei Vw) oder kostet so um die 5 Euro.

Genau, fahr mal nach VW. Und such nach Haris. Mein Problem ist nun, daß ich Ahnungen hätte, woran es liegen könnte. Insbesondere juckt es mich in den Fingern, meinem kleinen Freund selbst zu helfen. Bei Kampfkeks gibt es z.B. auch eine ganz dolle Anleitung, wie man die Drosselklappe selber putzen kann. Daß man dazu aber als erstes vier Schrauben lösen muß, klingt bedenklich. Was mit Schrauben zu tun hat, sollte vielleicht vom Fachmann erledigt werden. Wenn ich nun aber zu meinem Kfz-Heini hingehe und sag, vielleicht ist ja die Drosselkappe schuld, dann würde er mir eher vier neue Sitze einbauen und sagen, es lag daran, als dieses Ding zu überprüfen. Die stellen ja ihre Diagnosen lieber selber, hören aber ungern zu, wenn man erklärt, wie der Polo rumspinnt. Am besten, ich zwinge ihn dazu, selber eine Runde zu drehen. Wer nicht hören will, muß eben fühlen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Absurditäten, Fundsachen, Widrigkeiten des Lebens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Fahr mal nach VW

  1. pinkbuddha schreibt:

    Kanntest du den Fachbegriff „Haris“ für einen kleinen schwarzen Strich etwa nicht? Ts ts. Ansonsten kannte ich bisher nur: Wir fahren nach Ikea. Sehr gern verwendet in ländlichen Regionen…

    Den Tipp mit der Kupplung (Wenn der Motor aus geht, ist sie ok) find ich super. Vermutlich hättest du es auch noch NIE gemerkt, wenn deine Kupplung nicht ordentlich funktionieren würde…

    Die Reinigung der Drosselklappe hört sich für mich ein bisschen zu kompliziert an. Auch dass man den Luftschlauch und so was da abbauen muss, hm, das würd ich nicht selber machen. Ich kenn aber das Problem mit den Werkstätten, die glauben einem nix. Andererseits kommt bei denen bestimmt (wie bei Dr. House letzte Woche… hehe) jeder Zweite an und sagt: „Ich hab das mal gegoogelt und ich glaube, es ist das Getriebe“ oder so. Ich würde zur Werkstatt fahren und die nachgucken lassen. Und wenn sie es nicht repariert kriegen oder meinen, es gibt keinen Fehler zu finden, dann kannst du doch immer noch darum bitten, dass sie die Drosselklappe reinigen. Wenn du ihnen diesen Auftrag gibst, müssen sie es wohl machen, du bezahlst doch schließlich auch dafür, darauf könntest du zur allergrößsten Not noch hinweisen.

  2. Miss Sophie schreibt:

    Ja, ich glaub auch, da reagieren die ganz fix allergisch drauf. Ich befolge nu aber mal den Rat und fahr echt nach VW, nämlich mal zu einer VW-Werkstatt. Sonst fahren wir immer zu einer freien. Da Polos dieses Problem aber wohl öfter haben, ist das vielleicht keine schlechte Idee.

    Ich glaub ja, der meinte „Haarriß“, oder? Er schien nur die Bedeutung von dem Wort nie kapiert zu haben, oder schreibt er „Haare“ auch nur mit einem a? Ich weiß aber auch nicht, was „durch ruchen“ bedeutet, also was da mit der Kupplung los sein soll. Ich sag das morgen einfach mal so beim VW-Onkel: „Ich bin jetzt nach hier gekommen, weil entweder die Kupplung durchrucht oder die Drosselklappe im Arsch ist. Checkt das mal.“ Schindet gewiß Eindruck.

    Dein Avatar ist so klein, mönsch. Ich kann nicht lesen, was da drauf steht…

  3. pinkbuddha schreibt:

    Ja, das Avatar ist blöd. Ich wollte meine Lieblingspostkarte nehmen, auf der steht: „A woman needs a man as much as a hole in the head“. Muss ich mir wohl was Neues für mein Avatar einfallen lassen. Deins ist total süüüß!

    Ich dachte, er meint vielleicht, die Kupplung rutscht durch. Das Pedal funktioniert also nicht mehr. Aber das war nur meine Interpretation. Das mit dem Haarriss ist echt lustig, weil er ja nicht begreift, dass der kleine schwarze „Strich“ eben ein Riss ist. Und zwar so dünn wie ein Haar. Wenn er das nicht mal schnallt…

  4. Miss Sophie schreibt:

    Der Spruch ist jedenfalls sehr cool. Erinnert mich gerade an die Sugababes „and I miss you like a hole in the head“. Ich war tatsächlich mal so niedlich als ich klein war. Nimm doch einfach das Klein-Tarantino-Bild von Dir, das ist auch total niedlich!

    Ok, wenn er echt „durchrutschen“ meinte, wär die ganze Sache ja noch schräger. Dann hat man ganz andere Probleme als einen stotternden Motor, oder? Diese Tuner müssen ihr Gehirn irgendwann bei sich selbst ausgebaut und als Isoliermasse in den Motorraum installiert haben.

  5. pinkbuddha schreibt:

    Ich bin inzwischen so paranoid, dass ich bestimmt überhaupt keine Bilder von mir mehr online stelle! 😉 Aber selbstverständlich war auch ich als Kind niedlich… Sehr niedlich.

    Und zur Kupplung: Wenn man testen soll, ob der Motor absäuft, wenn man die Kupplung einfach springen lässt, dann kann es sich dabei doch nur um eine defekte Kupplung handeln, sollte dies nicht passieren, oder? Also diese Tuner sind mir auch ein bisschen unheimlich. Ich denk auch immer, wenn ich so ältere getunte Autos seh: Mann, dafür hättest du dir schon einen schönen kleinen (oder auch größeren) Neuwagen kaufen können… Wo du 2 Jahre Garantie hast und wegen jedem Scheiß in die Werkstatt fahren kannst – umsonst!

  6. loewenzahn schreibt:

    Meiner einer hat auch einen Polo 🙂 Und wenn du rausgefunden hast, was er hat, schreib das bitte. Denn meiner ruckelt seit neuestem auch…
    Liebe Grüße von Polo-Frau zu Polo-Frau 😀

  7. Miss Sophie schreibt:

    Polo rules! Also, der Schrauber-Meister hat hier sogar schon nach drei Stunden angerufen und sagt, Geruckel liegt an den Zündkabeln (heißen die so? Irgendwelche Kabel, die mit den Zündkerzen zu tun haben, waren gemeint), die sind brüchig. Das scheint mir Sinn zu machen. Nebenbei ist eine Lambdasonde schrott, wird auch gleich ausgewechselt. Keine Ahnung, wie die darauf gekommen sind, hat wohl mit dem Geruckel nichts zu tun. Aber Zündkerzen und -kabel scheinen bei Geruckel ganz heiße Kandidaten zu sein.

    Zum Thema Tuning: Hab gestern von den irrsten Features an Polos gehört und von Leuten, die wirklich jeden Cent in ihre Karre pumpen. Meine Lieblingspimpung bestand definitiv im Anbau von blauen Scheinwerfern an der Unterseite (!!) des Polos, was für einen sehr spacigen Effekt beim Fahren sorgt. Ich denke auch, solche Leute sollten lieber mal für Urlaub oder einen Duden sparen.

  8. henriette schreibt:

    Nie wieder werde ich mit einer eigenen Diagnose aufwarten! Einmal, ein einziges Mal habe ich mir das erlaubt und darum gebeten, den Zigarettenanzünder meines Käfers doch bitte zu überprüfen, der ginge irgendwie nicht, vermutlich ein Wackelkontakt…. Zigarettenanzünder??? Wo??? Ich deutete darauf. Ob ich schon mal versucht hätte, mir daran eine Zigarette anzuzünden? Klar, hatte aber nicht funktioniert! Riesengelächter. Hätte die Herren auch gewundert, das sei nämlich die Nebelschlussleuchte…. Nie wieder!!

  9. Miss Sophie schreibt:

    *rofl* Phantastische Geschichte! Sah das denn aus wie ein Zigarettenanzünder? Hast Du den Knopf denn komplett abgebaut, oder wie sollte das funktionieren? Na, theoretisch könnte mir das genau so passieren. Praktisch nicht, weil ich Nichtraucherin bin 😉 Ich hab aber mal eine digitale Küchenwaage zurück zu Karstadt gebracht, weil ich meinte, die würde nicht funktionieren. Die Verkäuferin meinte „testen wir mal aus“ und pulte so ein paar Pappstreifen aus dem Ding, die zur Transportsicherung angebracht waren…

  10. pinkbuddha schreibt:

    Schnief… Geht’s hier? (Okay, JETZT spam ich vielleicht ein bisschen…)

    Ich erinner mich noch an das letzte Mal, als mein elektrischer Fensterheber monatelang nicht ging und ich beim Parkhaus immer aussteigen musste zum Ticketziehen… Und dann bei der Werkstatt bitte ich drum, dass man sich das mal ansieht, und was passiert? Das blöde Ding geht wie ne Eins. Vermutlich musste man es nur noch einmal ausprobieren, weil es festgefroren war oder was auch immer. Man erntet für solche Aktionen natürlich sehr fragende Blicke…

  11. bloggosaurus schreibt:

    kauf dir nen gebrauchten mx5. die gibts für ca. 2000,- euro. unkaputtbar und supergeiles cabrio feeling.

  12. Miss Sophie schreibt:

    Das ist ja ein ulkiges Wägelchen! Brauch ich aber nicht. Bin ja ’ne Frau und muß nix durch mein Auto kompensieren.

  13. pinkbuddha schreibt:

    Ehrlich gesagt hielt ich den MX5 immer für ein ziemliches Frauen-Auto… Ich bin ja nicht mehr so für Japaner, nachdem ich mal einen Nissan hatte. Außerdem wäre „Fahr mal nach Mazda“ auch nicht so eine schöne Überschrift.

  14. ro schreibt:

    MX5 hat hier in den USA irgendwie den Ruf eines Schwulenautos. Kein Witz. Noch ein Auto, dass ich mir nicht kaufen werde. Nummer sicher und so.

  15. Miss Sophie schreibt:

    Damit ist jedenfalls schon mal klar: Man kann nicht bei jedem Eindruck schinden mit dem Auto.

  16. henriette schreibt:

    Ich hatte den Knopf abgeschraubt und da war dann so eine Vertiefung, von der ich erwartete, dass sie zeitnah zu glühen anfangen würde… A propos digital: ich habe Herrn S. vor einigen Jahren zu Weihnachten eine Digitalkamera verehrt – und im Laden dann gleich auch noch nach den entsprechenden Filmen gefragt… War auch ein ziemlicher Lacherfolg, muss ich sagen. Ich sag‘ nix mehr, wenns um Technik geht, g a r n i x mehr!

  17. Miss Sophie schreibt:

    Das erinnert mich an den beliebten Scherz, der mit Azubis an ihrem ersten Tag gemacht wird: Daß sie mal bitte ein W-LAN-Kabel anschleppen sollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s