FO: Birch

Ein wenig ist dies hier ja auch immer noch ein Strickblog und in letzter Zeit war ich etwas fleißiger als sonst. Aber erstmal für alle Nichtstricker: Die Überschrift steht für „Finished Object“ (kurz: FO). Das Dreieckstuch „Birch“ gehört zu jenen Anleitungen, die eine gewisse Berühmtheit in der Strick-Blogosphere genießen, da sie von fast jedem schon mal gestrickt wurden. Keine Ahnung, warum das Tuch so heißt, aber in solchen Strickmagazinen tragen fast alle Modelle gerne so blumige Namen. Hier sind erst einmal die Fotos:

birch1.jpg birch2.jpg birch4.jpg

Ja, da kommt ein wenig Scarlett-O’Hara-Feeling auf, nicht wahr? Das Tuch ist ziemlich kuschelig und ganz praktisch, wenn man sonst ein bißchen frösteln würde. Alles in allem bin ich aber nicht so ganz zufrieden. Erstens ist das verwendete Garn Kidsilk Spray einfach blödsinnig teuer (ein Knäuel kostet 14 Euro, für das Tuch braucht man drei). Der Preis kommt dadurch zustande, daß der Hauptfaden reine Seide ist, der kunstvoll mit Kid Mohair befusselt wurde, d.h. mit ganz feinen Haaren von kleinen Angora-Ziegen. Dadurch wird es extrem kuschelig. Für so ein Tuch mit Lochmuster wäre aber die einfarbige Version Kidsilk Haze wahrscheinlich besser gewesen. Zweitens ist es mir eigentlich etwas zu schlicht. An der Kante hätte ich lieber noch eine extra Bordüre oder so gehabt (hatte aber keine Lust, mir selber was zu überlegen). Drittens ist das Lochmuster ziemlich einfach – und das heißt: stinkenlahm. Hier ist eine Großaufnahme:

birch-004.jpg

Das in der Mitte erkennbare Blattmuster wird einfach immer wieder wiederholt. Das hat den Vorteil, daß man die Anleitung nicht braucht und auch weniger Fehler machen kann, aber bei den Ausmaßen des Tuches wird es sehr schnell ziemlich langweilig. Fazit: Als nächstes stricke ich ein Tuch mit einem anspruchsvollen Muster in einem ganz normalen dünnen Garn.

Und hier noch mal alles auf einem Blick:

  • Anleitung: Birch Shawl aus dem Rowan Magazine, Nummer 34
  • Garn: Kidsilk Spray, Farbe: Pebbles (572), Verbrauch: 2,5 Knäuel
  • Nadelstärke: 4,5
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Knitting, Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu FO: Birch

  1. pinkbuddha schreibt:

    Meine Güte… Wie strickt man denn Löcher?! (Außer natürlich unabsichtlich, das weiß ich, wie das geht.) Vielleicht sollte ich mehr Lochstricken, weil ich ja bei normalen Stricksachen auch Löcher rein stricke. Insgesamt ist mir Stricken aber einfach zu kleinteilig. Ich bin mehr für grobe Handarbeiten wie lackieren oder Laminat verlegen. 😉

  2. Miss Sophie schreibt:

    Eine Möglichkeit besteht natürlich darin, alle Löcher einfach als „free style“-Lochmuster zu deklarieren, aber das führt sowieso nur dazu, daß alles aufribbeln würde. Organisierter wird es, wenn man diese Tipps beherzigt:
    http://www.eunnyjang.com/knit/2006/03/majoring_in_lace_part_iii.html
    Für ein Loch windet man den Faden einfach einmal um die Nadel. In der nächsten Runde strickt man das ganz normal, dadurch entsteht dann so ein Loch. Damit man nicht auf einmal doppelt so viele Maschen auf der Nadel hat, strickt man an anderen Stellen Maschen zusammen. Das ist fast alles, was man können muß. Erst durch die Anordnung von den Löchern entstehen dann die unterschiedlichsten Muster.
    Die Seite von Eunny kann ich sowieso nur jedem empfehlen, der gute Anleitungen zum „lace knitting“, also Spitzenstricken sucht, insbesondere die vierteilige „Majoring in Lace“-Serie.

  3. firefly8868 schreibt:

    So beautiful.

    ~firefly

  4. thomas schreibt:

    Wie schön das die Kunst des Strickens nicht nur bei unseren Müttern weiter gelebt wird. Na ja, wofür ich eigentlich aber auch dankbar bin, weil so meine erzwungenen Strickversuche aus meiner Schulzeit – ist lange her – ein gutes Ende gefunden haben – sprich, ich hab nicht selbst gestrickt. In Sachen Stricken bin ich auch heute noch der guten altmodischen Meinung, besser etwas gutes kaufen, als etwas merkwürdiges selbst machen. Und ich habe so die Befürchtung meine Versuche zu stricken wären extrem merkwürdig.

  5. Kreuzberger schreibt:

    Stricken ist ja nicht sooo mein Thema, seit ich in der Schule im Handarbeitsunterricht… Argh, dieses Trauma…

    Wollte eigentlich nur kurz sagen, dass ich mich demnächst endlich um das Stöckchen, das Du mir zugeworfen hast, kümmern werde. Aber wegen der Geburt meiner wunderbaren kleinen Carlotta komme ich im Moment zu sowas von gar nix…

  6. pinkbuddha schreibt:

    Na, herzlichen Glückwunsch zur kleinen Carlotta!! Schöner Name 😉

  7. Kreuzberger schreibt:

    Danke für die Wünsche. Und nicht nur der Name ist schön. 🙂

  8. loewenzahn schreibt:

    UI, du strickst? Find ich klasse! Ich würd auch stricken, wenns nich so absurd teuer wär…*find*
    Und mir gefällt das Tuch sehr gut. Nur bei dem spannenden Rand geb ich dir Recht. Da fehlt irgendwie was.

  9. Miss Sophie schreibt:

    Dieses spezielle Garn für das Tuch war schon eine Ausnahme in Bezug auf den Preis für ein Strickstück. Allgemein kann man aber schon sagen, daß man durch das Stricken kein Geld sparen kann, denn in Kaufhäusern sind Pullover natürlich immer billiger zu haben. Man muß das eher wie ein Hobby sehen, für das man einen kleinen Etat einplanen muß. Aber wenn man nur ab und zu eine Socke strickt, dann gibt es wirklich viiiiieeeel teurere Hobbys. Und auch bei Wolle gibt es ja immer wieder Sonderangebote. Und von den Anleitungen gibt es auch viele schöne ganz umsonst im Internet, z.B. unter http://www.knitty.com . Ich kann jeden nur ermutigen, ab und zu mal die Stricknadeln in die Hand zu nehmen 😉

  10. ola Murphy schreibt:

    Liebe Miss Sophie,

    ich finde das Muster des birch-Schals echt wunderschön, aber dieses Rowan-Heft 34 ist nirgends mehr zu bekommen… wäre es möglich, die Anleitung hier zu posten oder zu mailen? Ich würde mich echt sehr freuen!

    Vielen Dank für die Mühe im Voraus

    Ola Murphy

  11. Miss Sophie schreibt:

    Die Anleitung gibt es kostenlos online und zwar auf der Seite von Rowan: http://www.knitrowan.com/download.aspx?id=84&fcd=2

  12. ola Murphy schreibt:

    Danke!!!

  13. Mark schreibt:

    Hi! This is kind of off topic but I need some
    guidance from an established blog. Is it very hard to set up your own blog?
    I’m not very techincal but I can figure things out pretty fast. I’m
    thinking about making my own but I’m not sure where to begin. Do you have any points or suggestions? With thanks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s