Vorschau auf kommende Attraktionen

Bevor man sich evtl. Sorgen um meine längere Schreibabwesenheit macht, sei hier schon einmal versprochen, daß in Kürze eine Kritik zum neuen Bond folgen wird, der heute abend geguckt wird. Da ich bislang eigentlich sehr viel gutes über „Casino Royale“ gehört habe, dem „Blondie-Bond“ andererseits aber noch etwas kritisch gegenüber stehe, bin ich auf jeden Fall gespannt, was dabei herumkommen wird.

Sehr aufregend war heute außerdem schon der Besuch im heimatlichen Supermarkt, dem besten Edeka der Welt. Und weil ich mit meinem Blog auch gerne einfach ein bißchen Werbung mache, sage ich einfach mal, damit auch Google das findet: Nico Clausen ist der beste Edeka der Welt. Ich habe mich ja schon vor kurzem als Edeka-Fan geoutet. Wie man dort lesen kann, sind die Verkäuferinnen dort äußerst aufmerksam. Außerdem wird man meistens mit „Hallo!“ begrüßt, wenn man den Laden betritt (und einige von den jungen Verkäufern sehen auch ganz nett aus, hi, hi). Außerdem gibt es dort quasi alles. Und wenn am Mittwoch eine spektakuläre Neueröffnung nach Umbau und Erweiterung stattfinden wird, gibt es dort sicher alles und noch viel mehr. Für mich ist das enorm wichtig, da ich nicht gerade der Typ bin, der sich allein von Nudeln und Reis ernähren kann. Es ist z.B. ziemlich notwendig, daß es meinen Lieblings-Tee gibt, desweiteren die Cappucino-Pads von Senseo, eine vernünftige Auswahl an Iglo-Fertignahrung, eine bemerkenswerte Auswahl an Süßkrams und Ü-Ei-Adventskalender. Juchu, jetzt kann die Adventszeit also auch endlich kommen!

Nebenbei bemerkt: Bald ist Weihnachten. In einem Moment geistiger Klarheit habe ich das heute plötzlich realisiert und mich ein wenig auf Amazon.de umgesehen. Der Gedanke, alle Weihnachtsgeschenke besorgen zu können, ohne einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen, erfüllte mich mit weihnachtlicher Wonne. Ich liebe E-Commerce!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Mensch freut sich, Provinznotizen, Shopping adventures veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Vorschau auf kommende Attraktionen

  1. pinkbuddha schreibt:

    Oh, danke fürs Pinkback! 🙂

    Ich werde mir morgen den neuen Bond ansehen, und zwar in der Nachmittagsvorstellung. Da ist es vielleicht nicht so voll und in meinem Alter kann man sich so spät abends nicht mehr konzentrieren. Bin auch ziemlich gespannt, weil man ja zunächst recht viel Negatives hörte und dann aber auch viel Gutes, nachdem der Film dann tatsächlich draußen war.

    Bei Amazon gibt es auch immer mehr Auswahl. Neulich habe ich schöne Kaffeelöffel verschenkt, die kann man dann auch direkt zum Beschenkten schicken. Andererseits nehme ich mir jedes einzelne Jahr vor, alle Geschenke frühzeitig online zu kaufen, aber es hat bisher noch nie geklappt und ich war jedes Mal am 23. oder gar 24. Dezember in irgendeinem EKZ, um lieblos irgendwelche Geschenke zu kaufen…

  2. Miss Sophie schreibt:

    Es wird immer wieder gerne gepinkt!

    Ich gehe auch gerne in die früheren Vorstellungen. Eh die Werbung dann mal vorbei ist und so,… Daher heute auch schon um 19.00 Uhr, da es für 20.00 auch keine so guten Karten mehr gab. Im Live-Teil vom Abendblatt stand zudem, daß in der Kritik nicht so viel verraten werden sollte, aber der Ton war ansonsten fast schon euphorisch. Ich bin also auf Überraschungen gespannt.

    Das Problem bei Amazon ist für mich so ein bißchen, daß ich nicht genau weiß, wie problemlos das mit dem Umtauschen klappen würde, falls das Buch schon beim Beschenkten vorhanden ist. Da ist es natürlich einfacher, man kauft in einer normalen Buchhandlung und läßt es evtl. als Gutschein umschreiben. Mal sehen. Aber die Küchenabteilung von Amazon ist wirklich toll, da werde ich auch mal rumschnuppern. Und dann kommt ein Riesenpaket und der ganze Streß ist vorbei. Das wird toll!

  3. pinkbuddha schreibt:

    Das ist ja schon fast eine Cliffhanger-Taktik bei dir hier im Blog… 😉 Und der neue Bond ist… „To be continued“… Eigentlich eine ziemlich gute Idee, Cliffhanger in Blogeinträgen.

    Mit dem Umtausch hab ich eigentlich keine Angst, gerade weil man bei Online-Händlern meist noch weniger Stress hat als in irgendwelchen Läden. Und Gutscheine finde ich auch doof. Meist buchen die das dann einfach auf die Kreditkarte oder das Konto zurück und dann hat sich das und man muss sich nicht mit Gutscheinen rumschlagen.

  4. Miss Sophie schreibt:

    Wenn man nicht täglich postet, dann muß man seine Leser ja irgendwie bei der Stange halten.

    Dann muß ich mir ja keine Sorgen mit dem Umtauschen machen und sehe Weihnachten noch eine Spur entspannter entgegen. Nur den Geschenke-Finder fand ich irgendwie etwas seltsam. Klickt man „Für ihn“ an, kommen eigentlich fast nur notdürftig bekleidete Ischen auf Kalendern und für „Generation 50+“ Heimtrainer und Sudokus. Meinen Papa kann ich damit jedenfalls nicht glücklich machen.

  5. pinkbuddha schreibt:

    Ich habe noch nirgends im Internet oder auch in Zeitschriften einen wirklich guten Geschenkefinder gesehen. Die sind entweder nur total teuer, die Geschenke, oder einfallslos.

  6. Miss Sophie schreibt:

    Ja, ist immer das gleiche. Die Geschenke in der Brigitte waren ja wohl alle total schrill und in der aktuellen Vogue sind natürlich sehr hübsche, aber unbezahlbare. Na, man kauft sich die Vogue ja nicht für Einkaufstipps.

    „Scrubs“ ist echt witzig! Man dankt für die Empfehlung 🙂

  7. pinkbuddha schreibt:

    Ja, Scrubs ist cool. Besonders diese abstrusen Einspieler wie das mit dem Bier…

    Ich glaube, von Tchibo gibt es zu Weihnachten auch immer einen Geschenkefinder, aber eben nur mit Tchibo-Sachen…

  8. Miss Sophie schreibt:

    Stimmt, die Einspieler sind echt witzig. Aber auch die Vespafahrt eben war gut.

    Ich hab übrigens eben gerade ein paar Himbeeren von unserem Strauch gepflückt. Sahen etwas komisch aus, mein Papa hat die aber fröhlich eingeworfen. Entweder stimmt mit dem Busch was nicht oder mit der Natur im Allgemeinen.

  9. pinkbuddha schreibt:

    Himbeeren im November? Ja, ja, der Klimawandel hat auch Vorteile. 😉

  10. Daifuku schreibt:

    War gestern in Casino Royale und muss sagen, der Craig ist etwas Bond-untypisch, hat mir aber sehr gut gefallen. Der neue Bond hat nicht diese geschniegelte Coolness und etwas mehr Tiefgang, aber ich find ihn super :). Pierce Brosnan war ja nie so mein Typ…
    Und einen Gutteil meiner Weihnachtsgeschenke bestell ich dieses Jahr bei desaster.com; der erste online-Geschenkshop, den ich echt mal gut find 🙂

  11. bullion schreibt:

    Also endlich „Scrubs“ gesehen. Schön! Ich bin noch nicht dazu gekommen mir die Folgen von heute anzuschauen, aber das Uralt-VHS kommt das noch… 😉

    Neben den original Senseo-Pads kann ich übrigens die von Jacobs empfehlen. Besonders die Arabica sind sehr gut (wenn man auf etwas stärkeren Kaffee steht).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s