Trendsetter-Uni

Man hat sich ja mittlerweile an das Bild gewöhnt, daß junge Damen ihre Hosen in ihre Stiefel stopfen. Bzw. ihre Stiefel über ihre Hosen stülpen. Meine persönliche Meinung dazu ist im übrigen, daß dies generell gut aussehen kann, wenn man eine passende Kombination aus Jeans und Stiefeln besitzt, wobei beides möglichst edel sein sollte, und nebenbei sehr schlank (insbesondere an den Oberschenkeln), sehr groß und im Besitz sehr langer Beine ist. Diese vom eigenen Geldbeutel, der eigenen Sportlichkeit und letztlich vor allem von Mutter Natur abhängige Kombination trifft man leider nicht oft. Ich selber bin z.B. schon mal viel zu klein für solche Experimente. Aber wir wollen auch gar nicht mehr darüber diskutieren, denn das ist ja wirklich kein neuer Trend mehr.

Aber doch ziemlich neu war mir heute diese Kostümierung an einem männlichen Kommilitonen. Und was mir außerdem neu war: Das sieht eigentlich ganz gut aus. Nun gebe ich ja zu, etwas für Uniformen aller Art übrig zu haben und sei es am Ende nur ein Reitrock und ein paar Reiterstiefel, aber die Geschichte scheint sich etwas dabei gedacht zu haben, daß sie die Herren der Schöpfung lange vor den Damen in langschäftige Stiefel steckte. Mal nur so als Anregung für meine männlichen Leser.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Absurditäten, Der Mensch freut sich, Provinznotizen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Trendsetter-Uni

  1. pinkbuddha schreibt:

    Ja, stimmt eigentlich. DAS ist doch mal ein schicker Trend. Wie hatte der Herr das denn kombiniert? Jeans in Stiefel und Schlabber-Parka? Das wäre dann natürlich gewagt.

    In Reiterhosen zur Uni zu gehen, hielte ich wiederum aber auch für gewagt. Da gilt es wohl wieder einmal, die goldene Mitte zu treffen…

  2. Miss Sophie schreibt:

    Die Oberbekleidung war etwas legerer, Pulli, Parka und Schal, glaube ich. Aber der modebewußte Herr sieht da eigentlich ziemlich viele Kombinationsmöglichkeiten, denke ich.

  3. pinkbuddha schreibt:

    Hm, ich muss zugeben, dass ich mir das nicht zu richtig als gutaussehend vorstellen kann… Hättest mal dezent ein Foto machen müssen. 😉

  4. bullion schreibt:

    …und wieder ein möglicher Modetrend, den ich ohne schlechtes Gewissen an mir vorbeiziehen lassen kann. 😀

    Obwohl, ich habe öfter mit dem Problem zu kämpfen, dass mir Hosen zu kurz sind. Wäre ja irgendwie eine Lösung für dieses Problem. Hmm. Nein, ich bleib dabei. Nichts für mich.

  5. Miss Sophie schreibt:

    Ich muß mir echt mal bei Gelegenheit so ein Fotohandy anschaffen und damit wie wild um mich schießen.

  6. pinkbuddha schreibt:

    Dann hoffe ich für dich, dass es deutlich bessere Fotos macht als mein Handy… Ziemlich schrottig, das.

  7. Miss Sophie schreibt:

    Ich werde meinem A 50 auch ewig treu bleiben, wenn nichts dazwischenkommt. Bis das Elektronikversagen uns scheidet auf jeden Fall. Und das A 50 ist von einem Fotohandy ungefähr so weit entfernt wie eine Schiefertafel von einem Laptop.

  8. pinkbuddha schreibt:

    Ich werde mir einfach kein Fotohandy mehr kaufen. 😉

  9. kreuzberger schreibt:

    Gut, dass ich nicht mehr jeden Trend mitmachen muss…

    Als Fotohandy kann ich ja das Nokia N73 (dreikommairgendwas Megapixel, mit Zeiss-Objektiv) sehr empfehlen. Habs gerade neu + die Bilder sind wirklich gut für ein Handy.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s