Starbucks kommt nach Bergedorf!

Heute die Schlagzeile im Bergedorfer Käseblatt. Mann, mann, mein altes Bergedorf, Du wirst noch richtig urban. Göttingen hast Du schon mal überholt, wir haben nur World Coffee und müßten ansonsten bis Münster fahren. Auch wenn ich den Gingerbread Latte gestern in der Europa Passage nicht unbedingt sooo toll fand, finde ich das natürlich super. Und vielleicht denke ich mir beim nächsten Mal wirklich einen falschen Namen aus, unter dem ich meinen Caramel Macchiato bestelle. Das wird ein Spaß!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Mensch freut sich, Provinznotizen, Shopping adventures abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Starbucks kommt nach Bergedorf!

  1. Ratilius schreibt:

    Starbucks ist schon enorm gemütlich und der Kaffee ist auch lecker – ist das auch so ein Franchise-System?
    Dann müssten die sich doch in kürzester Zeit im ganzen Land ausbreiten.

    Dein Schneesturm bringt meine CPU zum schwitzen.

  2. Miss Sophie schreibt:

    Der Schnee ist auch nur noch bis zweiten Januar. Bis dahin schafft die CPU das noch 😉
    Ne, Starbucks ist kein Franchise, stand auch heute in der Bergedorfer Zeitung. Man braucht da auch superkrasses Spezialwissen, um so ein „Barista“ zu werden und den Kaffee durchzunudeln. Das ist wohl noch ein anderes Kaliber als mal eben ein paar Frikadellen im Fett rumzuschubsen…

  3. bosch schreibt:

    Hat sich denn Balzac dort noch gar nicht ausgebreitet?

  4. Miss Sophie schreibt:

    Ne, kein Balzac in Bergedorf.

  5. Ratilius schreibt:

    Ob der Nimbus der Baristas wohl seinen Ursprung in der Marketingabteilung hat?

    Immerhin bekommt man den Eindruck, man trinkt den besten Kaffee, der von Menschenhand geschaffen werden kann.

  6. Miss Sophie schreibt:

    Ich wußte bisher auch gar nicht bzw. hätte es auch nie gedacht, daß die Leute da an den Maschinchen besonders geschult sind. Ich find nur deren Streßresistenz erstaunlich, wenn die Schlange mal wieder 10 Meter lang ist und Muddi und Vaddi plötzlich vorne stehen und immer noch nicht wissen, ob sie nun to go wollen und was „grande“ heißt. Freilich denke ich, daß da Drogen im Spiel sind.

  7. Dr. T. Le Vision schreibt:

    Ich liebe ja Starbucks und finde es hochgradig ungerecht, dass gerade einer nach Bergedorf kommen soll und ich dafür keinen vor der Haustür habe. Aber was mich an der Europapassagen-Filiale echt stört, sind die Hirnis, die da arbeiten. Die sind entweder unfreundlich, doof oder werden gerade angelernt. Deshalb fahr ich jetzt öfter extra beim Rödingsmarkt vorbei oder nehm einfach den Starbucks auf der anderen Alsterseite, da beim Niveahaus. Neulich hat in der Europapassage einer einen Wutanfall bekommen, weil er „fettarm“ sagte, und die Barista-Frau ihn korrigierte, er müsse „low fat“ sagen. Es war wohl so ein Punkt bei ihm erreicht und er schrie sie ziemlich an, dass sie doch wisse, was er meine… Das war klasse. Aber auch ein bisschen peinlich. 🙂

  8. Miss Sophie schreibt:

    Falls es Dich tröstet: Ich muß auch erstmal 20 Minuten mit dem Auto fahren, um den dann zu erreichen. Aber es freut mich eben für den Standort.
    Ich erwisch in der Europapassage meistens nur die Doofen, nehme ich an. Aber beruhigend, daß die Typen auch manchmal ausrasten – alles andere wäre doch unnatürlich…

  9. Kadda schreibt:

    Kann mir zufällig jemand sagen, wann das mehr oder wenige genaue Datum der Eröffnung ist?

  10. Miss Sophie schreibt:

    Ich meine, ich hätte was von Februar gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher.

  11. Melina schreibt:

    Ich find das riiichtig gut , dass Starbucks nach Bergedorf kommt, vielelicht fahr ich ja morgens sogar noch einen kleinen Umweg bloß um einen leeeeckeren Vanilla Latte zu genießen;) Mich interessiert aber, ab wieviel Jahren man da anfangen kann..;) Ich bins eeehr interessiert;)

    Liebe Grüße

    Melina

  12. Jojo schreibt:

    An Dr. T!

    Honey!
    Ein bisschen vorsichtig mit deiner Äußerung und da Du keinen aus der €P kennst sollte mann lieber auf solche Äußerungen verzichten.

    So long Jojo

  13. Linda schreibt:

    Hallo….ich will micih bei starbucks bewerben und weiss nicht an welche mail-adresse ich mich da wenden kann.Weiss das hier zufällig jemand???

    Lg

  14. Miss Sophie schreibt:

    Ich würd hier gerne mal klarstellen, daß ich keinerlei geschäftliche Beziehung zu Starbucks pflege. Mit Ausnahme dessen, daß ich dort gelegentlich einen Kaffee kaufe. Vielleicht wäre http://www.starbucks.de in dem Zusammenhang aber eine voll krasse Idee?

  15. Felix schreibt:

    ICH FINDE ES VOLLKOMMEN BESCHEUERT DAS STARBUCKSNACH BERGEDORF KOMMT, DA DIE GANZEN KLEINEN KAFFEE´S PLEITE GEHEN WERDEN, ABER NAJA WENN IHR ES VERANTWORTEN WOLLT…

    LG. FELIX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s