Es wird immer schlimmer

Ich denke ja normalerweise, daß hier „op’n Dörpen“ noch so richtig heile Welt herrscht. Meine Eltern sind schon immer ziemlich genau gewesen, von wegen gucken ob nachts auch wirklich alle Türen abgeschlossen sind, was ich in meiner jugendlichen Naivität gerne mal als „Paranoia“ bezeichnet hab.

Nehm ich zurück. Gerade klingelt es an der Tür, unsere Nachbarin hat beim Fensterputzen Brecheisenspuren an ihrem Stubenfenster entdeckt (Und ich natürlich erstmal mit den Pfoten da dran. Wie doof kann man sein? Jetzt sind meine Fingerabdrücke polizeibekannt…) Die Stelle ist zwar ziemlich uneinsichtig und daher ideal für Einbrecher – trotzdem hätte ich nie gedacht, daß die es hier versuchen. Tja, es wird halt überall gefährlicher…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Widrigkeiten des Lebens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Es wird immer schlimmer

  1. Dr. T. Le Vision schreibt:

    In letzter Zeit hört man viel von Einbrüchen, aber normalerweise sind die Einbrecher schlauer. Die beobachten ja erst mal eine ganze Weile und suchen sich dann den besten Zeitpunkt… Ich denke, davor ist man nirgends wirklich sicher. 😦

  2. Inishmore schreibt:

    Auch bei uns im beschaulichen Dorf treiben sich Einbrecher herum und sondieren die Lage, habe ich mir von unserer Dorfgeschichtenfachfrau vorgestern erzählen lassen. Man ist wirklich nirgends mehr sicher.

    Frohes Neues noch!

  3. Ratilius schreibt:

    Wenn wir schon bei Angst und Schrecken sind – hütet euch vor den Prügel-Jugendlichen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s