Immer Ärger mit der T-Net-Box

So lautet die Überschrift eines Artikels aus dem Abendblatt von heute. Lustigerweise war es erst letzten Mittwoch, daß ich selber genau das gleiche dachte.

Da wollte ich nämlich bei meinen Eltern anrufen und hörte Folgendes: Erst klingelte es einmal, dann „Hier ist die T-Net-Box des Anschlusses 040-*Nummer von meinen Eltern*. Nach dem Signalton können Sie eine Nachricht hinterlassen. Bitte geben sie dabei Ihre Rufnummer an. *piep*.“

Mein erster Gedanke war, daß die Telekom meinen Eltern den Saft abgedreht hatte. Wieso geht da diese blöde Box ran? Wir hatten das Ding doch schon vor Jahren deaktiviert? Ich versuchte es natürlich gleich noch mal – selbes Ergebnis. Nach zehn Minuten erneut, dieses Mal aber endlich normales Klingeln und vertraute, nicht-elektronische Stimmen am anderen Ende der Leitung. Was eben los gewesen wäre? Hä, eben hätte Mama telefoniert. Übrigens hätten sie danach gerade einen komischen Anruf gekriegt, daß sie eine neue Nachricht hätten oder so.

Ich reimte mir dann meinen Teil zusammen, nämlich daß der Wechsel von meinen Eltern auf eines der wie Sauerbier verkauften Komplettpakete für die T-Fuzzis willkommener Anlaß war, die T-Net-Box erneut zu aktivieren. Ein Schelm wer Böses dabei denkt, daß nun bei Besetzt oder nach 20 Sekunden das Ding rangeht – natürlich auf Kosten des Anrufers. Gestern habe ich mich erstmal ein ganzes Weilchen durch das Menü bei der Hotline gefummelt, um das Ding endlich zu töten. Nun ist Ruhe im Karton! Im Abendblatt-Artikel steht übrigens, daß von den Nachrichten-Mitteilungen terrorisierte Rentner schließlich im T-Punkt Hilfe suchen mußten, um das Ding abzuschalten.

Ach so, ich bin übrigens ab 1.2. bei Alice…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Widrigkeiten des Lebens abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Immer Ärger mit der T-Net-Box

  1. Ratilius schreibt:

    Schön ist auch, wenn man dazu eine Geheimzahl braucht, die man vor Jahren zugeschickt bekommen hat und seither ihr Dasein in einem verstaubenden Umschlag fristet.

    Auch wenn das Produkt sicher super toll ist, wäre es schon nett, wenn sie vorher fragen würden bevor sie einen damit zwangsbeglücken – idealerweise unter Hinweis auf Risiken und Nebenwirkungen 🙂

  2. Miss Sophie schreibt:

    Da hatte ich noch am meisten Angst vor, daß die mich nach irgendeiner PIN fragen. Es ging dann aber tatsächlich ohne.

    Im äußersten Notfall hätte man sich aber auch noch mit einem richtigen Menschen verbinden lassen können und der hätte das Ding dann vielleicht auch totgemacht.

    Eigentlich ist das wirklich nicht ganz unpraktisch, zumindest wenn man keinen AB hat. Man kann die wohl auch vom Handy abhören, das ist dann sogar ein Vorteil. Daß es bei Besetzt rangeht finde ich ziemlich blöd, das könnte man aber wohl konfigurieren. Dann versuche ich es lieber einfach noch mal, anstatt eine Nachricht zu hinterlassen, daß ich einfach nur mal kurz klönen wollte.

  3. Iris Bangert schreibt:

    Hallo, ich bin aus zufall auf deine seite gekommen.
    das kleine bild das du benutzt .. bist du das???? das sieht aus wie ich! als ich klein war und an das rote trägerröckchen kann ich mich auch erinnern.

    ist das ein zufall???

    wäre super wenn du mich mal anrufst
    05632/1817
    meldet sich hotel henkenhof… frag nach Iris

    bitte meld dich

    mit freundlichem gruß

    will nichts böses

  4. Miss Sophie schreibt:

    Öh ja, das bin ich. Definitiv. Das Bild ist ja ziemlich klein und unscharf. Und ich persönlich finde auch, kleine Kinder sehen irgendwie alle ziemlich gleich aus 😉
    Hab mich aber auch noch mal per Email gemeldet.

  5. Jan schreibt:

    Alice? Na viel Spaß. Mitte September 2007 haben wir da auch mal nen Vertrag abgeschlossen, „Dauert bis zu drei Wochen, meistens läuft das aber schon nach einer“ hat der Typ im Laden noch grinsend gesagt. Wir warten heute noch auf den Telekom-Heini, der da bei uns irgendwas umstellen muss bevor das läuft. Es mag also nicht unbedingt nur an Alice liegen, dass wir heute noch darauf warten, endlich mal so futuristische Technologien wie das sogenannte „Festnetz-Telefon“ oder gar dieses „Internet“ nutzen zu dürfen aber ganz so einfach und schnell wie es einem in der Werbung verkauft wird ist das alles offenbar leider nicht.

  6. Miss Sophie schreibt:

    Also, eine Bestätigung, daß es eigentlich mit dem 1.2. wirklich klappen soll, hab ich schon mal. Aber wenn da eine Telekom-Fuzzi knipsen muß, kann man sich darauf natürlich nicht wirklich verlassen.

  7. bullion schreibt:

    Das gleiche Theater hatten auch meine Eltern… hat sich aber nach einem äußerst bestimmten Anruf in Wohlgefallen aufgelöst.

  8. Jan schreibt:

    @ Miss Sophie:

    Ne Bestätigung hatten wir auch, für Oktober oder so… Es mag sein, dass das schneller geht wenn man vorher schon irgendwo nen Vertrag hatte, das weiß ich nicht, ist dir aber zu wünschen.

    Ich glaube das Problem ist, dass der Telekom das Netz gehört und die haben eher begrenztes Interesse, der Konkurrenz den Weg zum Kunden zu ebnen (würde ich an deren Stelle auch so machen…) – wir hätten allerdings auch einen Vertrag mit der Telekom gemacht, wenn das nicht gleich ein 2-Jahresvertrag hätte sein müssen (ist etwas doof wenn man ne Wohnung für höchstens ein Jahr hat und das auch schon weiß).

    @ Bullion:

    Wen ruft man denn an? Alice bringt nix. Selbst wenn man da wen erreicht (offenbar nicht selbstverständlich!) erzählen die einem gerne auch irgendwas (uns wollten sie was von nem Schreiben erzählen dass wir angeblich längst bekommen hätten, was schon deswegen nicht möglich ist weil das Datum, dass die Dame am anderen Ende nannte einen Tag vor Vertragsabschluss lag).

    Und die Telekom anrufen? Die haben geschätzte 20 Service-Nummern, ich habe es schon erlebt, wegen einem einzigen Anliegen 4 verschiedene Nummern anrufen zu müssen (verbinden scheint witzigerweise nicht so einfach zu sein für einen gigantischen Telefonkonzern).

    Langer Rede kurzer Sinn: Eigentlich ist es wurscht, von welcher Firma man sich verarschen lässt denn in dem Punkt nehmen sie sich irgendwie alle nix.

  9. Miss Sophie schreibt:

    @ Jan: Bei mir war der Grund zum Wechseln ähnlich. Wurde bisher recht komfortabel von e-fellows.net subventioniert, da steckt nämlich T-com mit drin. Aber auch da wollen die auf ihre Pakete umswitchen und deswegen hätte es die Subvention zwar weiter gegeben, aber nur bei Abschluß von Call & Surf – für mindestens zwei Jahre. Und so lange hätte ich den Zuschuß wahrscheinlich auch nicht bekommen. Alice hat immerhin keine Mindestvertragslaufzeit. Versuch doch einfach mal zu kündigen und alles neu zu beauftragen! 😉
    Eigentlich sind alle meine Freunde in Hamburg bei Alice/Hansenet und die hatten bisher keine Probleme. Mal sehen, wie es dann bei mir läuft – immerhin muß der bestehende Anschluß und DSL so erstmal nur umgestellt werden (evtl. wird aber auch noch die DSL-Geschwindigkeit erhöht).

    Daß die bei Alice die bestehenden Probleme evtl. nicht selbst lösen können ist auf jeden Fall ein Nachteil. Und die Telekom hat zwar einen Haufen verbockt bei uns, aber mit den Hotlines war ich eigentlich immer recht zufrieden.

  10. Jan schreibt:

    Hm, nun hab ich nicht unbedingt Grund zu der Annahme, dass sich durch eine Kündigung da irgendwas beschleunigen könnte. Im Gegenteil: n Router liegt bei uns ja schon seit eineinhalb Monaten rum. Wär irgendwie bescheuert, den erst wieder zurückzusenden, nen neuen kommen zu lassen und so weiter und so fort.

    Nun wohne ich derzeit nicht _direkt_ in Hamburg (eher so Stuttgart…) aber es wär schon etwas armselig, wenn das irgendwelche Auswirkungen auf den Service hätte;)

    Allerdings: Da wo ich normalerweise wohne, Luftlinie vielleicht 500 Meter bis zur Hamburger Grenze, hatte Alice auch schonmal so Vertreter durchs Dorf geschickt und heimtückisch behauptet, sie würden jetzt dort DSL anbieten, woraufhin das halbe Dorf (nach Jahren des Verdrusses mit zwar schweineteuren aber unfassbar langsamen ISDN-„Angeboten“) deren Verträge unterschrieben hat, die die natürlich gar nicht einhalten konnten weil wir nunmal einer der glücklichen Orte in Deutschland sind, die an das Superduper-Glasfasernetz der Telekom angeschlossen sind, was beim Telefonieren keinen Unterschied macht, dafür aber zu steinzeitmäßigen Internetgeschwindigkeiten nötigt…

    Vielleicht bin ich also auch ein bisschen negativ vorbelastet, was Telefonfirmen angeht, so dass ich inzwischen am besten gar nix erwarte und es für ein Geschenk des Himmels halte, wenn dann doch mal was klappt.

  11. EP schreibt:

    Hallo Leute, hallo T-Net Box terrorisierte,

    ich will auch mal was zu T-Net Box sagen. Wer mit dem Ding nicht klar kommt (und das scheinen nicht wenige zu sein) dem empfehle ich die Bedienungsanleitung der Box. Die gibt’s wenn ihr bei google

    „t-net bedienungsanleitung“ pdf

    eingebt (die Anführungszeichen mit eigeben!) oder auch in im T-Punkt als Papier. Eine Pin, falls diese benötigt wird, lautet standardmäßig „0000“. Diese gilt aber nur wenn noch keine eigene PIN eingerichtet wurde.

    … Wer lesen kann ist klar im Vorteil (aber nur wer das gelesene auch versteht, kann es zu seinem Vorteil nutzen!)

    Gruß EP

  12. walter schreibt:

    diese t-net box..

    bedienungsanleitung ? meine mutter ist 81 und wird von dieser *@€+*#“ box permanent terrorisiert. niemand hat diese „box“ jemals in betrieb genommen und der vertrag besteht seit ca. 1970 … lediglich eine tae- buchse wurde mal installiert und eben ein anderes telefon 😦 und mehrfach wurde diese box schon seitens der t-kot* in betrieb genommen, ungefragt ! und daraufhin von mir „post“ wendend wieder gekillt.

    es ist schon schwierig, einer urgrossmutter die funktion eines neuen telefons zu erklären geschweige denn die der t-net box.

    ich finde, wer datt teil will soll es in betrieb nehmen, aber ansonsten hat das ding stille zu sein ! dieser telefonanschluss ist u.U. lebenswichtig und wird oftmals durch unbeauftragte funktionen schlichtweg unbrauchbar gemacht 😦

    DANKE telekomiker 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s