Nicht alles, was sich reimt, ist gut

Gestern beim Bummel durch den hiesigen Mediamarkt entdeckt: CD „Stillen & Chillen“

Würde ich mir wahrscheinlich nicht kaufen. Ob das irgendwie den Milchfluß anregt? Will man besser gar nicht wissen. Könnte man aber andererseits ja auch noch früher mit anfangen. Wie wär’s denn z.B. mit „Pressen & Jazzen – Die Auswahl für den Kreissaal“? 😉

Ne, da bleib ich lieber bei meiner „Barock zum Backen“-CD…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Absurditäten, Fundsachen, Shopping adventures, Widrigkeiten des Lebens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nicht alles, was sich reimt, ist gut

  1. Inishmore schreibt:

    Wieder mal der Beweis, dass die Welt verrückt ist.

    Und ich verbringe jetzt bestimmt den ganzen Tag damit, ein so witziges Beispiel wie „Pressen & Jazzen“ mit Heavy Metal zu finden…

  2. Miss Sophie schreibt:

    Was’n das für’n süßer Avatar? Ist das Klein-Ini?

  3. kreuzberger schreibt:

    Ich hätte da noch etwas für den musikinteressierten Heimwerker: „löten und flöten“.

    Bei den von Dir genannten CD-Titeln muss sich natürlich einer opfern und die naheliegende Frage stellen: Bist Du schwanger? 😉

  4. Miss Sophie schreibt:

    Äh, ne, das kann ich ziemlich ausschließen 😉
    Aber beim Stöbern durch CD-Regale kenne ich keine Hemmungen. Wollte nur andeuten, selbst WENN ich schwander wäre, würde ich das eher nicht kaufen.

  5. Inishmore schreibt:

    Aus irgendeinem Grund erscheint seit neustem mein Avatar aus meinem EM-Tagebuch, wenn ich auf WordPress-Blogs kommentiere.

    Beweis:
    http://emtagebuch.wordpress.com/about-2/

    [Ha, wieder einen Link untergebracht]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s