Göta-Kanal

So, heute stand Radtour auf dem Programm. Obwohl es kräftig stürmte, haben meine Mama und ich also den Göta-Kanal unsicher gemacht. 40 km hin und zurück, finde mich recht sportlich und bin nun sogar ein bißchen kaputt…

Der Göta-Kanal ist ja mal ein krasses Ding, da ist so ein alter Schwede einfach mal auf die Idee gekommen, einen Kanal quer durchs Land zu buddeln. Weil, mit Eisenbahn und Lastern war damals noch nicht so. Da es in Schweden leider dauernd rauf und runter geht, mußten massenhaft Schleusen gebaut werden, 58 um genau zu sein. Im Hinblick darauf, daß es bald die Eisenbahn und irgendwann später mal Laster geben sollte, eine eher bescheidene Idee… Aber Hut ab vor den Schweden, die erkannten schon mordsmäßig früh, sogar bevor es Inga Lindström gab, daß die Touris richtig auf diese Kanal-Sache abfahren würden. Und so sollte es sein, es gibt massenhaft Freizeitbötchen oder auch historische Dampfschiffe, die den Kanal befahren. Auch der Fahrradverleih scheint zu florieren, denn am Ufer des Kanals läßt es sich sehr gemütlich radeln.

image3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus nah und fern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Göta-Kanal

  1. bullion schreibt:

    Sieht das einladend, gemütlich und nach Urlaub aus. Ich glaube spätestens mit diesem Eintrag hast du Schweden für mich als potentielles Urlaubsziel etabliert…. *vormerk*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s